GFP-Zunderschwamm

Zunderschwamm ist das neue Superfood schlechthin und bringt vielfältige Vorteile mit sich:  So wird er in verschiedenen traditionellen und ganzheitlichen Medizinsystemen, etwa in der traditionellen chinesischen Medizin, beispielsweise als Mittel gegen Magenverstimmungen, Leberprobleme und Entzündung genutzt. Auch in Europa ist der Zunderschwamm als Heilmittel bekannt. Aufgrund seiner blutstillenden und entzündungshemmenden Wirkung wurde er früher zu Wundauflagen verarbeitet. Bis ins 19. Jahrhundert verkaufte man die Wundauflagen in Apotheken unter der Bezeichnung Fungus chirurg orum (sogenannter Wundschwamm).

Die drei Hauptstrukturkomponenten des GFP-Komplexes (1,3/1,6-ß-D-Glucan, Chitin/Chitosan und Melanin) sind in der Forschung schon längst bekannt. Sie wurden bereits vielfach untersucht und sehr positiv bewertet. Die in vitro, in vivo und klinisch durchgeführten Untersuchungen an Menschen liefern zahlreiche Wirkungsnachweise.

Good Feeling Power ist bereits seit 2008 auf dem Markt, konnte sich also über mehr als 10 Jahre bewähren. Hergestellt wird es in Deutschland, sodass ein hoher Qualitätsstandard gehalten werden kann. Durch eine schonende, unter Hitzeeinfluss durchführte Aufreinigung werden die Pilzfasern besser bioverfügbar wie auch zugänglicher für spezielle Rezeptoren, Immunzellen und Darmbakterien. Durch milde Aufreinigung ohne in der EU verbotene Bestrahlung wird auch Keimbelastung drastisch reduziert. Dadurch entsteht ein sicheres und wirksames Produkt, das ohne weitere thermische Bearbeitung geeignet ist.

Das Nahrungsergänzungsmittel Good Feeling Power aus mild extrahierten Fasern des Zunderschwamms zum Verzehr kann somit einen Ehrenplatz in der Reihe der Vitalpilze ein nehmen (Kalitukha & Sari 2019).

 

 78,57 inkl. MwSt

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Bei Lieferungen in Nicht-EU-Länder können zusätzliche Zölle, Steuern und Gebühren anfallen.

Nicht vorrätig

Nicht vorrätig

Beschreibung

Zunderschwamm ist das neue Superfood schlechthin und bringt vielfältige Vorteile mit sich:  So wird er in verschiedenen traditionellen und ganzheitlichen Medizinsystemen, etwa in der traditionellen chinesischen Medizin, beispielsweise als Mittel gegen Magenverstimmungen, Leberprobleme und Entzündung genutzt. Auch in Europa ist der Zunderschwamm als Heilmittel bekannt. Aufgrund seiner blutstillenden und entzündungshemmenden Wirkung wurde er früher zu Wundauflagen verarbeitet. Bis ins 19. Jahrhundert verkaufte man die Wundauflagen in Apotheken unter der Bezeichnung Fungus chirurg orum (sogenannter Wundschwamm).

Die drei Hauptstrukturkomponenten des GFP-Komplexes (1,3/1,6-ß-D-Glucan, Chitin/Chitosan und Melanin) sind in der Forschung schon längst bekannt. Sie wurden bereits vielfach untersucht und sehr positiv bewertet. Die in vitro, in vivo und klinisch durchgeführten Untersuchungen an Menschen liefern zahlreiche Wirkungsnachweise.

Good Feeling Power ist bereits seit 2008 auf dem Markt, konnte sich also über mehr als 10 Jahre bewähren. Hergestellt wird es in Deutschland, sodass ein hoher Qualitätsstandard gehalten werden kann. Durch eine schonende, unter Hitzeeinfluss durchführte Aufreinigung werden die Pilzfasern besser bioverfügbar wie auch zugänglicher für spezielle Rezeptoren, Immunzellen und Darmbakterien. Durch milde Aufreinigung ohne in der EU verbotene Bestrahlung wird auch Keimbelastung drastisch reduziert. Dadurch entsteht ein sicheres und wirksames Produkt, das ohne weitere thermische Bearbeitung geeignet ist.

Das Nahrungsergänzungsmittel Good Feeling Power aus mild extrahierten Fasern des Zunderschwamms zum Verzehr kann somit einen Ehrenplatz in der Reihe der Vitalpilze ein nehmen (Kalitukha & Sari 2019).

 

Zusätzliche Informationen

Verwandte Produkte